Keine 3. Startbahn
Neue Beiträge
Archiv
Facebook
Mia ham’s satt Demo
Söder-Demo Moosburg
Imagevideo von 2012

Ergebnisse der Neuwahlen

Bei der Mitgliederversammlung am 31.01.2019 im Grünen Hof, Freising: Wahl zum Sprecherrat: Christian Magerl, 24 Stimmen Stefan Nocon, 24 Stimmen Martin Falkenberg, 24 Stimmen Wahl zur SchatzmeisterIn: Claudia Kammerloher, 24 Stimmen Stellvertreter: Rainer Pilz, 24 Stimmen Rechnungsprüfungsausschuss: Georg Kölbl , 24 Stimmen Max Wallner , 24 Stimmen Dieter Hammel , 24 Stimmen

Mitgliederversammlung 31.1.2019

Mitgliederversammlung 31.1.2019

Unsere nächste Mitgliederversammlung (mit Neuwahl des Sprecherrats) findet statt am Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 19.30 Uhr im Grünen Hof, Erdinger Str. 42, Freising Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen Der Sprecherrat

Pressemitteilung 18.12.2018

Pressemitteilung 18.12.2018

Zum Flughafen-Gipfel im Maximilianeum   Aus Sicht von AufgeMUCkt kann diese Veranstaltung nur der Auftakt für weitere Aktionen diese Art gewesen sein. Die Forderungen und Aufgaben die von den Startbahngegnern an die Fraktion der Freien Wähler um Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gestellt wurden waren vielfältig und fundiert. Die Themenbereiche, die es zu überdenken gilt waren neben

Pressemitteilung 04.11.2018

Pressemitteilung 04.11.2018

Sehr geehrte Damen und Herren, zu den Ergebnissen der Koalititonsverhandlungen zwischen CSU und FW in Bayern erklärt das Aktionsbündnis aufgeMUCkt: Die Wahlkampfversprechen der Freien Wähler wurden nicht eingehalten! Die Ausgangslage beim Thema 3. Startbahn war folgende: Geltender Bürgerentscheid in München Stagnation bei den Flugbewegungen Lufthansa meldet Bedarf für eine 3. Startbahn frühestens 2030 an geltender

Pressemitteilung 29.10.2018

Pressemitteilung 29.10.2018

Sehr geehrte Damen und Herren, heute haben die Freien Wähler die Gelegenheit, ihre Glaubwürdigkeit unter Beweis zu stellen: Das Thema Verkehr – und damit eine 3. Start- und Landebahn am Münchner Flughafen – steht in den Koalitionsverhandlungen an. Während des Wahlkampfes haben die FW behauptet, dass sie die Partei der Startbahngegner sind und es mit